Neue Publikationsprojekte in Planung: Eine Übersicht

(Bildnachweis: Photo by Olia 💙💛 Gozha on Unsplash)
Dr. phil. Sascha Arnautović, Politikwissenschaftler

Neben derzeit noch zwei laufenden KFIBS-Publikationsprojekten (Neuauflage des Transatlantik-Bandes von 2012 bei Springer VS, Westbalkan-Band im Rahmen der vereinseigenen Schriftenreihe beim Tectum Verlag) arbeite ich bereits an drei neuen Veröffentlichungen, die ich an dieser Stelle kurz vorstellen möchte: Im LIT Verlag, einem der führenden deutschsprachigen Wissenschaftsverlage mit interdisziplinärer und internationaler Ausrichtung mit Büros u. a. in Münster und Berlin, in der Reihe „Internationale Politik/International Politics“ werde ich voraussichtlich im Februar 2023 eine Studie (Band 37) mit meinem Bonner KFIBS-Kollegen Drs. Siebo M. H. Janssen M. A. zum Thema „Polarisierung, Populismus und Nationalismus in den USA“ veröffentlichen. Dabei versuchen wir, aus einer zeithistorischen und politikwissenschaftlichen Perspektive eine Bestandsaufnahme zu machen, wie es um die US-Demokratie aufgrund der genannten Phänomene, die große politische und gesellschaftliche Herausforderungen mit sich bringen, bestellt ist. Mehr dazu unter folgendem Link: https://www.lit-verlag.de/isbn/978-3-643-15213-8. Außerdem ist beim Miles-Verlag, ein Berliner Verlag mit Schwerpunkt auf Sicherheitspolitik und Streitkräfte, eine Monografie von mir zum Thema „Die Mauer des Schweigens durchbrechen. Ein Plädoyer für einen offenen Umgang mit kontroversen Themen deutscher Außen- und Sicherheitspolitik“ in Planung, die ich bis Sommer 2023 publiziert haben möchte. Sie basiert auf Vorträgen, die ich für die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. als freier Referent zwischen September und November 2021 vor Bundeswehrangehörigen im Bereich der politischen Bildung in Berlin und Hamburg gehalten habe. Dieses Thema ist mir persönlich ein großes Anliegen, da ich glaube, dass Deutschland gut beraten wäre, schwierige, zugleich aber auch zukunftsweisende Themen der Außen- und Sicherheitspolitik stärker in den öffentlichen Raum zu verlagern, anstatt nur in Fachkreisen darüber zu reflektieren. Schließlich ist die Legitimation von internationalen Militäreinsätzen Deutschlands langfristig auch durch die deutsche Gesellschaft abzusichern, die allerdings besser verstehen muss, warum, wie lange und mit welcher Zielsetzung derartige Einsätze der Bundeswehr erfolgen sollen. Zu guter Letzt freue ich mich auf ein weiteres Publikationsprojekt, bei dem der Verlag bislang noch nicht feststeht: eine Streitschrift zum Thema „Berlins Strategiefähigkeit stärken. Eine kritische Bilanz deutscher Türkei- und Russlandpolitik“, die ich gemeinsam mit meinem Hamburger KFIBS-Kollegen Dr. rer. pol. Yaşar Aydın – insbesondere vor dem Hintergrund der Lehren aus dem aktuellen Krieg in der Ukraine – im Jahr 2023 in Angriff nehmen werde. In diesem Buch möchten wir Denkanstöße für eine deutsche Außen- und Sicherheitspolitik geben, die strategisch reflektiert und zukunftsgerichtet handelt. Die Veröffentlichung soll bis spätestens Ende 2023 erfolgen. Über die weiteren Entwicklungen meiner publizistischen Arbeit in Bezug auf die heute vorgestellten Projekte werde ich die Besucher(innen) meiner Website durch entsprechende Blogposts auf dem Laufenden halten.

2 Gedanken zu „Neue Publikationsprojekte in Planung: Eine Übersicht

  1. Lieber Sascha,
    das sind sehr spannende und ambitionierte Publikationsprojekte, die sicherlich den öffentlichen Diskurs sehr bereichern werden! Ich freue mich, die finalisierten Werke bald lesen zu dürfen.
    Besten Gruß,
    David

    1. Lieber David,
      vielen Dank für dein positives Feedback.
      In der Tat: Es liegen nun spannende Wochen und Monate vor mir, zugleich aber auch eine sehr arbeitsintensive Zeit. Ich freue mich ebenfalls auf die Veröffentlichungen dieser ambitionierten Buchprojekte im kommenden Jahr 2023.
      Beste Grüße
      Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.